Taekwondo-Leistungssport

Ausbildung der Taekwondo-Schüler vom Anfänger bis zum Dan (Meistergrad)

Dabei werden neben den Grundtechniken und dem Formenlauf (Poomsae) auch die Elemente der Fallschule und der Selbstverteidigung vemittelt.

Beim Formentraining steht der Gedanke des Breitensports im Vordergrund.

Mit dem Taekwondo-Kampftraining hat sich ARMARE dem Leistungssport verschrieben.

Wir nehmen pro Jahr an ca. 25 Turnieren im In- und Ausland teil und bereiten unsere Sportler gezielt darauf vor.


Die Grundsätze der modernen Trainingslehre, wie z.B. Periodisierung, bilden hier die theoretische Basis. 

Spezielle, auf den Stand des Athleten und das sportliche Ziel ausgerichtete Trainingspläne erlauben eine Bedarfsgerechte Steuerung des Trainings.
Neben dem Taekwondo-Techniktraining bieten wir spezielles Kraft- und Ausdauertraining für unsere Leistungsträger. 


Ergänzt wird das Training im Verein durch regelmäßige Besuche der Lehrgänge im Leistungszentrum Friedrichshafen (Taekwondo Competence Center), sowie durch die Teilnahme an mindestens einem Taekwondo-Trainingslager im laufenden Wettkampfjahr.
Unser Training wird seit Anfang 2011 vor, während und nach wichtigen Wettkämpfen durch eine physiotherapeutische Betreuung unserer Sportler ergänzt.


Der Sportclub Armare hat sich zum Ziel gesetzt, seine Trainer regelmäßig bei Fort- und Weiterbildung zu unterstützen.